TOP
Hebeisen Trüschenfischer-Kurs

 

Trüschenfischen


Ort: Walensee, Vierwaldstättersee
Dauer: ca. 4 Stunden
Kursleiter: Thomas Bucher, Marc Buser, Daniel Straubinger

 

Info

Wir freuen uns, Ihnen ein tolles Fischererlebnis anbieten zu können; fischen Sie zusammen mit unseren Experten auf Trüschen! In ersten Linie geht es um das gemeinsame Fischen auf die äusserst schmackhafte Trüsche. In diesem Praxiskurs vermitteln unsere Kursleiter fängige Techniken um diese geheimnisvollen Tiefseeräuber an den Haken zu bringen. Sie benötigen für diese Arten der Fischerei kein Patent.


Das Trüschenfischen findet statt von 16.00 bzw. 18.00 bis ca. 20.00 bzw. 22.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, eine schnelle Anmeldung empfiehlt sich.

 

Geräte

Wir empfehlen folgende Geräte:
 

• Für das Grundfischen: sensible Grund- oder Feeder-Rute, Länge ca. 270cm, Wurfgewicht ca. 80-100g
• Für die Vertikaltechnik: Ruten mit hartem Rückgrat und schneller Spitzenaktion
• Rolle mit mindestens 100m Schnur (geflochtene oder monofile)
• Trüschenpilker, -jucker
• Naturköder, Würmer: diese werden von HRH Fishing Hebeisen zur Verfügung gestellt!
 

 

Daten & Anmeldung



Trüschenfischen 2, Vierwaldstättersee
Samstag, 4. Dezember 2021 ausgebucht
18.00 - 22.00 Uhr
CHF 70.00


Trüschenfischen 2022, Vierwaldstättersee
Samstag, 5. März 2022 Plätze frei
18.00 - 22.00 Uhr
CHF 70.00


Trüschenfischen 2022, Walensee
5. November 2022 Plätze frei
16.00 - 20.00 Uhr
CHF 70.00


Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die allgemeinen Kursbedingungen von HRH Fishing Hebeisen.
Preisänderungen vorbehalten.

Preis inklusiv:
• Theoretische Einführung
• Praktisches Fischen
• Persönliche Betreuung durch Kursleiter
• Naturköder

Preis exklusiv:
• Ausrüstung
• Anreise



 

Kundenmeinungen...

 

Trüschenfischen, Samstag, 9. November 2019
Am vergangenen Samstag haben sich 10 „verwegene“ Fischerinnen und Fischer zum Trüschenangeln am Walensee getroffen. Unter der sachkundigen Anleitung von Thomas Bucher wurde den Teilnehmern das Grund- und Vertikalangeln auf Trüschen vermittelt.

Die Wettervorhersage besserte sich während der ganzen Woche und fast punkgenau auf den Start des gemeinsamen Erlebnisses hin zeigte sich die Sonne und der Wind flaute ab. Herrliche Bedingungen um auf den begehrten Speisefisch zu angeln.

Nachdem sich die Teilnehmer in den ansonsten nicht zugänglichen Angelplatz eingefunden hatten, startete Thomas mit der Einführung. Die wichtigsten Punkte zur Ausrüstung sowie gängige und fängige Angelpraktiken wurden den Teilnehmern kurz, bündig, verständlich & informativ aufgezeigt.

Zuerst stellte Thomas die Grundangelei auf Trüschen vor, danach eine Technik zum Vertikalangeln.

Im Anschluss an den Theorieteil sind wir umgehend zum Praxisteil übergegangen. Ruten, Montagen & Köder fix präpariert und ab ins Wasserbad mit den Tauwürmern.

Die Sonne war bereits untergegangen als wir den ersehnten ersten gehakten Fisch verzeichnen konnten. Es war uns eine grosse Freude, dass Mike, unser jüngster Teilnehmer die erste Trüsche landen konnte. Petri, Mike! Kursabend gerettet ;) Unser Thomas demonstrierte an dieser Trüsche wie man fachmännisch die Haut abzieht und sie verarbeiten kann. Nach und nach steigerte sich die Aktivität der Zielfische und es konnten noch einige Fische bis zum offiziellen Kursende gelandet werden.

Als „angefressene“ Fischer konnten wir den Angelplatz natürlich noch nicht um 20.00 Uhr verlassen. Den Teilnehmern war es freigestellt, ob sie ihr Glück noch weiter versuchen oder lieber den Heimweg unter die Füsse nehmen wollten. Als der letzte Teilnehmer gegen ca. 22.15 Uhr den Angelplatz verliess, konnten wir 9 gelandete Trüschen verzeichnen.

Wir bedanken uns bei den Kursteilnehmern für den angenehmen Abend und freuen uns auf weitere, schöne & erfolgreiche Abende am Walensee. Petri Heil!

Thomas & Daniel



 



Trüschenfischen, 4. November 2017

Der Teilnehmer Hanspeter Lüthi hat uns diese Bilder zur Verfügung gestellt. Zudem hat er ein kleines Dokument über das Trüschenfischen verfasst, dass Sie nachfolgend als PDF-Dokument downloaden könnnen:
> Trüschenfischen-Dokument von Hanspeter Lüthi



 

IMPRESSIONEN