TOP

 

Lappland Grand Slam, SE


Land, Ort: Schwedisch-Lappland
Fluss und Char-See in der Tundra von Schwedisch-Lappland
Fische: Arctic Char (Saibling), Grayling (Äsche), Trout (Forelle)
Anzahl Personen: max. 6 x Teilnehmer
Geeignet für: Fliegenfischerinnen und Fliegenfischer mit Grundkenntnissen im Fliegenwerfen, die in unberührter Wildnis ein Outdoor-Abenteuer erleben möchten
Begleitung: Robert Grimm von Hebeisen
An-/Abreise: Sonntag
Fischertage: Sonntag - Samstag

 

Info

Freuen Sie sich auf ein grosses Abenteuer! In der Wildnis von Schwedisch-Lappland fischen wir mit der Fliege während einer Woche auf drei verschiedene Fischarten: Arctic Char (Saibling), Grayling (Äsche) und Trout (Forelle); das ist der ultimative Lappland Grand Slam!

Die Äschenfischerei ist absolute Weltklasse; selbst grosse Äschen bis +/- 60cm steigen gerne auf die Trockenfliege. Die wilden, wunderschönen und grossen Bachforellen können mit der Trockenfliege, der Nymphe oder dem Streamer gefangen werden. Und welcher Fliegenfischer möchte nicht auf kräftige, arktische Saiblinge fischen?

Das Kiruna Fjäll ist ein Paradies für Fliegenfischer: in dieser Woche werden wir an einem Fluss und an einem See fischen, die beide weitgehend unberührt sind und zu denen wir nur mit dem Helikopter gelangen können. Wir übernachten im Zelt, die letzte Nacht verbringen wir in der Lodge. Da haben wir Sauna, Whirlpool, ein wunderschönes Zimmer und ein festes Bett.

Kommen Sie mit auf diese Reise, machen Sie eine unvergessliche Erfahrung und geniessen Sie die Einfachheit, die Schönheit der Tundra und die fantastischen Fischereimöglichkeiten in Schwedisch-Lappland.

 

Gewässer

Wir werden am Fluss Rautas fischen, der in einem Tal liegt, eingebettet zwischen hohen Bergen und umgeben von Birkenwäldern. Die vielen Flusswindungen und die schönen Pools bieten hervorragende Möglichkeiten, um grosse Forellen und Äschen mit der Trockenfliege, der Nymphe oder dem Streamer zu fangen. Zudem werden wir an einem Char-See in fast unberührter Natur auf arktische Saiblinge fischen.

 

Wildniscamp und Lodge


Wildniscamp
Wir übernachten in Zelten, in einem 3-Personen-Zelt schlafen zwei Teilnehmer. Wer ein eigenes Zelt hat, kann dieses gerne mitbringen.

Unterkunft Lodge
Die letzte Nacht verbringen wir in einer tollen und gemütlichen Lodge mit wunderschönen Doppelzimmern (Belegung mit 2 x Teilnehmer), einer kleinen Bar, gemütlicher Sitzecke,  behaglichem Essensraum sowie mit Sauna und Aussen-Whirlpool auf dem Dach.

Strom
Wenn wir im Fjäll sind, haben wir keinen Strom und in der Regel auch keinen Handyempfang. Für Notfälle hat unser Guide ein Satellitentelefon dabei.


 

Geräte, Bekleidung


Äschen, Bachforellen- und Charfischen
Einhandruten der Klassen 4 – 8 (schwere Klassen für die Streamerfischerei). Fliegenrollen bespult mit Schwimmschnüren zum Trocken- und Nymphenfischen.
Sinktips sollten dabei sein. Verschiedene Fliegen-, Nymphen- und Streamer-Muster. Ein Watstock ist empfehlenswert.

Das Wetter in Schwedisch-Lappland kann sehr unterschiedlich sein, von Regen bis Sonne, von warm bis kalt, von windstill bis sehr windig. Eine Wathose,  Watschuhe und eine Watjacke sind ein Muss. Unter dieser Aussenhaut das klassische Zwiebelsystem mit einer warmen Fleece-/Nanopuff-Jacke und entsprechender Unterwäsche. Fingerlose Handschuhe und Mütze sollten ebenfalls dabei sein. Dazu ein kleiner Tagesrucksack, am besten wasserdicht, für Ausrüstungsteile, Kamera etc. Und nicht zu vergessen die obligate Polbrille und Sonnenschutz.

Für die Übernachtung im Zelt benötigt man einen Schlafsack (-10 Grad Celsius), Isoliermatte und Kopfkissen.

Gewicht: Die Gewichtsbegrenzung ist 25kg pro Person. Im Helikopter sollten die Packstücke klein sein und zahlreich (im Vergleich zu nur einem grossen Rucksack). So lässt sich der begrenzte Stauraum im Helikopter besser ausnutzen. Ein leerer Rucksack und mehrere kleine Packstücke können leichter verstaut werden als ein grosser, vollgepackter Rucksack.

Alle Teilnehmer erhalten jedoch frühzeitig eine detaillierte Checkliste mit allen Informationen und Empfehlungen.

 

Programm

Nachfolgend das mögliche Programm:

Sonntag, 7. August 2022
Anreise über Stockholm nach Kiruna. Am Flughafen werden wir abgeholt und in einer kurzen Fahrt zur Lodge gebracht. Ja nach Ankunftszeit werden wir bereits am ersten Tag ausfliegen: nach dem Beladen des Helikopters mit unserem Gepäck und der ganzen Ausrüstung erfolgt der Helikopter Fly-Out, entweder zum Fluss oder zum See. Dort angekommen richten wir uns ein und und können bereits an diesem ersten Tag auf Forellen, Äschen oder Saiblinge fischen. Bei später Ankunft in Kiruna werden wir jedoch die erste Nacht in der Lodge verbringen und erst am nächsten Morgen ausfliegen.

Montag, 8. August - Freitag, 12. August 2022
Am Fluss und am See fischen wir auf Forellen und Äschen mit der Trockenfliege, der Nymphe oder dem Streamer. Zur Abwechslung und um neue Top-Spots zu erkunden, steht uns möglicherweise ein Boot zur Verfügung. Mitte Woche erfolgt der Heli-Transfer zum neuen Gewässer.

Samstag, 13. August 2022
Nach ein paar Stunden fischen packen wir alles zusammen und am späteren Nachmittag erfolgt der Heli-Transfer in die Lodge. Dort beziehen wir unsere Zimmer, nehmen eine Dusche, erholen uns in der Sauna und im Whirlpool. Am Abend werden wir gemütlich essen gehen, vielleicht an der Bar den Tag ausklingen lassen und uns von den vergangenen Abenteuer-Tagen erzählen.

Sonntag, 14. August 2022
Nach dem Frühstück checken wir aus und es heisst Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen.



 

Daten & Anmeldung


Lappland Grand Slam
7. - 14. August 2022 Plätze frei
ab EUR 2890.-



Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die allgemeinen Kursbedingungen von HRH Fishing Hebeisen.
Preisänderungen vorbehalten.

Leistungen, inklusive:
•    Transfer Flughafen - Lodge - Flughafen
•    alle Helikopter-Transfers
•    Vollverpflegung
•    6 x Übernachtungen im Fjäll
•    1 x Übernachtung (Samstag - Sonntag) in Lodge im Doppelzimmer (Belegung mit zwei Teilnehmer)
•    alle Fischereilizenzen
•    Informations-Dokument und Checkliste
•    Begleitung durch Robert Grimm von HRH Fishing Hebeisen

nicht inbegriffen:
•    Flug Zürich - Stockholm - Kiruna und retour (ca. CHF 600.- bis CHF 800.-)
•    Trinkgelder
•    Getränke, Alkoholika
•    Nachtessen am letzten Abend
•    Kosten für zusätzliche Nacht in der Lodge, wenn ein Ausfliegen wegen schlechtem Wetter nicht möglich sein sollte


Information zur Rechnungsstellung
Die Firma Hebeisen funktioniert bei dieser Reise als Organisator und Koordinator.

Die Rechnung für die Reise wird den Teilnehmern durch Carsten Dogs von Pukka-Destinations zugestellt und jeder Teilnehmer zahlt die Rechnung für diese Reise direkt an Pukka-Destinations.


Flüge (Zürich - Stockholm - Kiruna)
Damit alle Teilnehmer zur Zeit an Ort sind, können wir Ihre Daten an Andino Reisen weiterleiten. Er wird gerne für Sie die Flüge buchen und Sie bezahlen auch die Kosten direkt an Andino Reisen.