TOP
Küche & Keller
Aus der PETRI NEWS 236-2021

James Fond 008
 

Kittenmühle Geschnetzeltes...

Gestern Abend habe ich für die Heidi und mich wieder einmal ein Geschnetzeltes nach Art einer früheren Nobelbeiz in Zürich zubereitet und es hat uns einmal mehr sehr geschmeckt. Das Rezept hat vor rund 50 Jahren mein Fliegenfischerfreund Pierre Düby aus der Küche des Restaurant Kittenmühle geschmuggelt.

Für zwei Personen 400g gut gelagertes Kalbfleisch (geht gut mit einer Huft aber noch besser mit dem Filet) in feine «Blätter» oder Würfel schneiden oder halt vom Metzger schneiden lassen. Auf dem Brett salzen, einen gehäuften Esslöffel Mehl darüber streuen und, nicht vergessen, einen Teelöffel Curry.

Das ganz in einen Plastiksack geben, einen Ballon daraus machen und gut durchschütteln. Dann in einer Eisen- oder Stahlpfanne genug Bratbutter erhitzen und alles Fleisch kurz sehr heiss anbraten und dann mit rund 3 dl Vollrahm ablöschen und etwas getrockneter Kalbsfond (der von der Migros ist gut) dazugeben und ebenso zwei Esslöffel getrockneten Estragon, den Sie schon lange in einer Tasse mit Wasser beiseitegestellt haben. Das Ganze darf in der Pfanne nur leise köcheln.

Jetzt ist es Zeit den Basmati Reis über zu tun, er passt ganz gut und die Kochzeit dauert nur 10 Minuten. In dieser Zeit ist auch das Kalbfleisch (noch) zart, währenddessen halt die Billigvariante mit Schweinefleisch mehr als doppelt so lange hat, bis es (wieder) weich wird. Wer Reis nicht mag, brät eine feine Rösti  oder kocht frische Tagliatelle.

Zum Schluss; ja nicht vergessen, der Saft einer halben Zitrone dazu geben. Wir trinken dazu immer einen Pinot Noir, egal aus der West- oder Ostschweiz und ganz besonders gern einen Bündner Herrschäftler, am liebsten den vom von Tscharner aus Reichenau.



 

Lesen Sie frühere Kolumnen aus Küche&Keller:
 

Kittenmühle Geschnetzeltes Petri News 236 2021
Von richtigem und falschem Pfeffer Petri News 234 2021
Kulinarische Vorfreude Petri News 233 2021
Im Januar... Petri News 231 2021
Vom Weihnachtsbraten Petri News 230 2020
Frühlings- oder Herbstmarkt? Petri News 229 2020
Von Schafen und Lämmern Petri News 228 2020
Dichtung & Wahrheit Petri News 227 2020
Kalbs-Kutteln Petri News 224 2019
Frischlachs Petri News 223 2019
Forelle blau oder hellblau? Petri News 222 2019
Die Frühlings-Symbiose Petri News 221 2019
Vom Käse und vom Süssen Petri News 220 2019
Endlich wieder mal Kaninchen Petri News 218 2019
Der Weihnachtsbraten Petri News 217 2018
Convience Food Petri News 216 2018
Goldener Herbst Petri News 215 2018
Grillzeit - Kokelzeit Petri News 214 2018
Frühling Petri News 213 2018
Es Salötli Petri News 210 2017
Brasato al Pape Clement 75 Petri News 209 2017
Tomaten Petri News 208 2017
Bannock, das Trapperbrot Petri News 207 2017
Gemeinheiten auf dem Teller Petri News 206 2017
Blumenkohl Petri News 204 2016
Brot - Einfach Brot Petri News 203 2016
Wenn der Hirsch röhrt Petri News 202 2016
Primetime Petri News 201 2016
Auch der Sommer hat seinen Reiz Petri News 200 2016
Ohne Salz wäre... Petri News 199 2016
Cuccina subito Petri News 197 2016
Weihnachtsbraten Petri News 196 2015
Coquilles Saint-Jacques Petri News 195 2015
Bodymassindex Petri News 194 2015
Chimichurri Petri News 193 2015
Eine Ode an das Ei Petri News 192 2015
Achtung, giftig! Petri News 191 2015
Sprüche und Lacher Petri News 189 2015
Einiges Weinwissen Petri News 188 2014
Alle Esser töten Petri News 187 2014
Dekoration Petri News 186 2014
Saure Früchte Petri News 185 2014
Zuviel des Guten Petri News 184 2014
Gut Gewürzt Petri News 183 2014
Zurück zur Suppe Petri News 181 2014
Währschaft Petri News 180 2013
Nüsslisalat Petri News 179 2013
Zucchetti einmal anders Petri News 178 2013
Scheiss Industrie-Bio! Petri News 177 2013
Königsmonat Mai Petri News 176 2013
Grüner März Petri News 175 2013
Kein kalter Käse Petri News 173 2013
Sous Vide - auch für den Hobbykoch Petri News 172 2012
Homemade Smoking Petri News 171 2012
Warum verstehen Frauen weniger vom Wein? Petri News 170 2012
Holunder oder Holler Petri News 169 2012
Köstliches Risotto Petri News 168 2012