TOP
Aus der PETRI NEWS 229-2020

Von Thomas Bucher
 

Welcome to the Hotel California ...

...such a lovely place, such a lovely face...

Wenn das Leben immer nach unseren Regeln spielen würde, dann würde diese arme Seele, die auf der Durchreise nur etwas Schlaf wollte, wohl nicht bis an ihr Lebensende im Hotel California gefangen sein. Und ich würde morgen in ein Flugzeug Richtung Seychellen steigen. Noch Mitte Juni haben die Behörden auf den Seychellen kommuniziert, dass die Grenze Anfang Juli für gewisse Länder (unter anderem die Schweiz) aufgehen soll. Eine Medienmitteilung Ende Juni werde die Details klären… Angespannt wie ein Schliessmuskel bei Durchfall verfolgte ich die Pressekonferenz. Was ich da zu hören bekam, liess mir das Blut in den Adern gefrieren. Die Grenzen werden frühestens im August geöffnet…

Ich will mich nicht beklagen, es ging uns allen so in den letzten Monaten. Aber ich vermisse die Salzwasserfischerei schon sehr und ausserdem habe ich hart für meine Bikinifigur gearbeitet. Für einen Auftritt mit den Chippendales hätte es wohl nicht gereicht, aber ich musste etwas tun. Mein Hang zum Bauchtragen macht sich einfach ganz schlecht im Familienalbum…

Ob es vernünftig gewesen wäre auf die Seychellen zu fliegen, kann man diskutieren. Nach ein paar Telefonaten mit unseren Freunden auf Praslin stellten wir jedenfalls fest, auch im Paradies geht es nicht ohne Geld. Praktisch alle leben auf die eine oder andere Weise vom Tourismus und die Rupien von den Gästen fehlen nun in den Portemonnaies.

Ok, was für Alternativen gibt es? Ist es überhaupt vernünftig irgendwo hin zu gehen? Wir können jedenfalls unsere Kinder nicht die ganzen Sommerferien einsperren und wenn ich mir so unsere Fallzahlen und die überfüllten Badis anschaue, gibt mir eine abgelegene Villa mit Pool in der Toskana ein gutes Gefühl. Zudem ist auch Frank mit seiner Familie mit von der Partie und per Zufall ist ein See mit Schwarzbarschvorkommen in der Nähe. Die Konstellation der Familien passt wie die Faust aufs Auge. Jeder findet sein Pendant und Frank ist für mich so etwas wie Daniel Düsentrieb für Phantomias. Immer eine zündende Idee und der Spassfaktor muss gross sein. Mann, ich werde eine Menge zu erzählen haben, wenn ich zurück bin…

Jetzt hoffen wir mal, dass das Corona-Virus nicht zu unser aller Hotel California wird und wir uns bald wieder normal bewegen können, um das Verpasste nachzuholen. Ich wünsche Euch allen gute Gesundheit und haltet die Ohren steif. Ich bin dann mal weg…


Unsere Villa mit Pool in der Toskana:
 

Frühere Beiträge von Thomas Bucher:

Welcome to the Hotel California... Petri News 229 2020
You can get it... Petri News 227 2020
Forever young.... Petri News 225 2020
Ich war noch niemals in New York... Petri News 224 2019
Black or White! Petri News 223 2019
JEIN - soll ich's machen oder lassen? Petri News 222 2019
I can't get no satisfaction Petri News 221 2019
Oh läck du mir am Tschöpli... Petri News 220 2019
Ein bisschen Spass muss sein Petri News 218 2019
An Tagen wie diesen... Petri News 216 2018